Großglockner 3798m

 

Der Großglockner ist mit 3798m der höchste Berg Österreichs und wohl der Begehrteste. Deshalb ist an schönen Tagen auch reger Betrieb über dem "Normalweg" zu beobachten. Am Weg vom Klein- zum Großglockner gab und gibt es manches Drama.  Mit einem Bergführer ist man (nicht nur in solchen Situationen), auf der besseren Seite. Die Über- und Umsicht der Bergführer macht eine Besteigung zu einer genussvollen und sicheren Tour. Deshalb lohnt es sich nicht nur an diesem Berg mit einen Bergführer zu gehen.

 


Normalanstieg von der Stüdlhütte

 

1. Tag Treffpunkt Stüdlhütte 2800m
Aufstieg mit dem Bgf. zur Erzh.Johann Hütte 3454m
2. Tag Aufstieg zum Großglockner - retour zur Stüdlhütte

 

Bergführertarif : 1 Person € 300.-
  2 Personen € 180.-
  3 Personen € 135.-
  4 Personen € 120.-
Anforderungen: Trittsicherheit, leichte Kletterei im Nachstieg, sicheres Steigeisengehen, gute Kondition, Marschzeit ca. 5 Std.

 


Aber es gibt noch andere Anstiege zum höchsten Punkt Österreichs:

Großglockner 3798m

über den Stüdlgrat oder NW-Grat

1. Tag Treffpunkt Stüdlhütte 2800m
2. Tag Aufstieg übern Stüdlgrat oder NW-Grat zum Großglockner - über den Normalweg retour zur Stüdlhütte

 

Bergführertarif:  1 Person  € 320.-
   2 Personen  € 200.-
Anforderungen: Nachklettern im III. Schwierigkeitsgrat, sicheres Steigeisengehen, gute Kondition, Marschzeit ca. 7 Std.

 


Glocknerwandüberschreitung

eine der anspruchvollsten Gratüberschreitungen in den Ostalpen

1. Tag Vom Lucknerhaus Aufstieg zur Stüdlhütte
2. Tag Überschreitung der gesamten Glocknerwand - Teufelshorn - Glocknerhorn - NW-Grat zum Großglockner
Abstieg über den Normalweg zur Stüdlhütte

 

Bergführertarif: 1 Person € 450,-
Anforderungen: Nachklettern im IV. Schwierigkeitsgrat, passiv abseilen, sichere Steigeisentechnik, sehr gute Kondition, Marschzeit 9 bis 11 Std.